Journaling – wie der Effekt von Struktur und Freiraum meinen Tag veränderte

Heute vor zwei Monaten habe ich die passende Journaling-Form für mich entdeckt und dadurch hat sich mein Tag verändert!

Mehr dazu im Video – schau gleich mal rein!

Wenn du mir vor zwei Monaten gesagt hättest, das das möglich ist, hätte ich es nicht geglaubt, da meine bisherigen Journaling-Experimente anders verlaufen sind.

Warum es dieses mal anders gelaufen ist?

Ende 2018 / Anfang 2019 habe ich mich hingesetzt und mir meine bisherigen Erfahrungen angeschaut und dadurch bemerkt, was meine Anforderungen an ein Journal sind, damit es mich unterstützt (statt gefühlt Zeit kostet).

Ich wollte eine Journal-Variante die mir sowohl

  • Struktur als auch
  • Freiraum bietet

in meiner täglichen Planung.

Und ich habe sie gefunden, wesentliches Element ist das 5-Second-Journal von Mel Robbins

Plus einiger persönlicher Anpassungen, wie Raum für Braindumps, Power-Audits und Projekt-Notizen.

Vom 5-Second-Journal gibt es eine kostenfreie Vorlage, mit der kann jeder erst einmal testen, ob es das passende ist.

Derzeit nutzt ich fürs Journaling ein Blanko-Buch, wobei sich ein Buch mit Seiten-Nummerierung als sehr nützlich erwiesen hat, einfach um das Inhaltsverzeichnis zu gestalten und für Quervermerke.

Neben dem täglichen Journaling a la 5-Second-Journal, mache ich jede Woche einen Rückblick, um zu schauen was war, Learnings/Erfahrungen/Erkenntnisse/Freude-Momente und einen Ausblick auf die kommende Woche.

Diese Seiten habe ich mir selbst gestaltet, sowie die Monatsübersicht.

Als nächstes habe ich vor mit dem original 5-Second-Journal zu experimentieren.

Nutzt du Journaling? Wie sind deine Erfahrungen?

Wenn du Fragen hast oder einfach Lust darauf dich dazu auszutauschen, dann schreib mir doch hier im Kommentarfeld oder via Facebook.

Und wenn du jetzt ganz neugierig geworden bist und denkst, dass könnte auch etwas sein um deinen Tag zu strukturieren, dann fang‘ einfach an und erlaube dir deinen Weg des Journalings zu finden.

Liebe Grüße

Jutta

 

SocialMedia-Quickies

Dies ist ein Beitrag aus der Kategorie SocialMedia-Quickies – was das sind?
Nun, ich veröffentliche häufiger in den Sozialen Medien Beiträge (Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn, Xing), da ich weiß, das manche nicht oder nicht mehr in den Sozial Medien aktiv sind, werde ich jetzt Beiträge hier auf dem Blog teilen, sowie den ein oder anderen Beitrag mit weiteren Informationen ergänzen.

Leave A Response

*

* Denotes Required Field