Du bist die wichtigste Person hier!

Du willst...

  • Du willst Dein Potential entfalten – 360 Grad persönlich und beruflich.
  • Du willst Dich fühlen und zeigen wie Du bist.
  • Du willst Dein Leben frei und selbstbestimmt genießen.
  • Du willst am Steuer Deines Lebens sitzen und die Richtung bestimmen.
  • Du willst die Leichtigkeit in Dein Leben einladen.
  • Du willst Energie für Salsa haben, statt erschöpft aufs Sofa zu sinken.

Auf den Punkt gebracht geht es darum,

Dir selbst zu vertrauen, Dich selbst zu lieben,
statt Dich unter Druck zu setzen!
Kurz - ein Leben ohne Korsett! In dem Du die Regisseurin bist!

Hast Du Lust aufs Anders-Machen?

Ja! Dann kannst Du dies von mir erwarten,

  • ich schenke Dir Impulse und Ideen, die im Dialog mit Dir entstehen.
  • Ich finde mit Dir Deine Lösungen.
  • Spielerisch, intuitiv und lebendig rege ich Dich an Deine Wünsche zu entdecken!
  • Und stehe aufmerksam, mitfühlend und liebevoll hinter Dir, wenn Du die Regie im Leben neu übernimmst.
  • Ich inspiriere Dich in Alternativen zu denken und eine andere Perspektive auf ein Thema zu entdecken.
  • Ich bin mit meinem Einfühlungsvermögen und gesamten Erfahrungsschatz für Dich da!
  • Perspektiven und Lösungen finden - das ist meine Stärke, von der schon viele Anders-Macher profitiert haben.

Anders-Macher kann so befreiend und bereichernd sein.

Probiere es aus!

Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen und Dir zu zuhören und Dich ein Stück auf dem Weg zu Deinen Möglichkeiten zu begleiten.

Mein Angebot ist etwas für Dich,

wenn Du bereit bist, neue Lösungen, für die Schon-Wieder-Probleme, die Dich blockieren und ins Stolpern bringen zu finden.

wenn Du bereit bist, die Optionen des Anders-Machen,

  • sich selbst vertrauen,
  • sich selbst lieben,
  • sich erlauben in Alternativen zu denken und die Perspektive zu wechseln,
    nach und nach ins Leben zu integrieren!

…und Dir dabei bewusst ist,

  • das der Wind von vorne kommen kann,
  • das das Umfeld vielleicht nicht unbedingt Juhu schreit, wenn Du etwas änderst,
  • das Anflüge, sich ein schlechtes Gewissen zu machen normal sind und vergehen, wenn Du Dir bewusst machst – es ist Dein Leben! Es ist Deine Entscheidung!
  • Und das es eine wesentliche Veränderung ist, sich der Welt ohne den Panzer des Funktionierens zu zeigen.

Über mich - wie es zur Anders-Macherin kam

Ich bin, Jutta, Anders-Macherin, Perspektiven-Coach, Bloggerin, Podcasterin undA0230-02_web Marketing-Consultant (da komme ich her – mehr dazu später).

Anders-Macherin - wie es zu dem Namen kam? Im April 2015 habe ich eine Blogserien mit dem Thema Einladung zum Anders-Machen angefangen, diese war ursprünglich für 6 Wochen geplant und es gibt sie bis heute. In fast regelmäßigen Abständen von 2 Wochen, lade ich zu einem bestimmten Thema zum Anders-Machen ein.

Dadurch habe ich unbewusst meine persönliche Marke kreiert, häufig bekomme ich Feedback wie, Du bist doch die Anders-Macherin oder wenn es um’s anders machen geht, da fällst Du mir sofort ein.

Beim Schreiben dieser Zeilen, ist mir bewusst geworden, das die Geschichte zur Anders-Macherin viel früher begonnen hat, noch bevor ich an diesen Namen dachte.

Der Start meines Jutta-Held-Impulseblogs, Mitte 2013, war der erste, nach aussen sichtbare Schritt, mein gewohntes berufliches Umfeld zu verlassen und mich nach und nach mit meinem Coaching-Angebot zu zeigen.

Damit begann auch mein Abenteuer in die Online-Business-Welt einzutauchen. Es gab und gibt viel Neues zu lernen und die technischen Herausforderungen haben mich beschäftigt, begeistert und manchmal zur Verzweiflung gebracht.

Die gute Nachricht, es fand sich stets eine Lösung, in einem wissenden Menschen und/oder durch mein hartnäckiges Forschen und Ausprobieren.

Es war mein Durchhaltevermögen und die liebevolle Rebellin in mir, die mir Mut gemacht am Ball zu bleiben.

Ich habe mich darin geübt, mit den Zwergen Zögern und Zaudern umzugehen und meine Rollen rückwärts mit Humor zu betrachten, sowie dankbar zu sein, für das, was ich daraus gelernt habe.

Mein 50. Geburtstag 2014 war ein weiterer wesentlicher Meilenstein in meiner persönlichen Entwicklung.

Ich war zu der Zeit, auf Reisen in Sri Lanka und der 1. Satz in meinem Reisetagebuch lautet, „entweder ich adoptiere in Sri Lanka einen Elefanten oder ich mache mein Ding“!

Weniger Tage nach dem ich dies geschrieben hatte, durfte ich wildlebende Elefanten beobachten und sie haben mir gezeigt, sie brauchen keinen der sie adoptiert!

Das war die Bestätigung für mich (manchmal brauche ich so etwas) und ich sagte mir, OK, mein Ding ist dran!

Egal was andere denken! „Ich gehe meinen Weg und akzeptiere die Schlaglöcher, die mir begegnen als Lernaufgaben, um meine Vision und was ich zu geben habe in die Welt zu tragen.

Meine Vision ist,
Menschen, besonders Frauen, zu zeigen, dass so viel mehr Potential in ihnen steckt!

Und sie zu unterstützen, Lösungen für die Problemen und Baustellen zu finden, die sie hindern sich zu entfalten und ihre Möglichkeiten zu leben.

Die Botschaft ist, mach’s anders – fühle dich – sorge für dich – komme deinen Wünschen auf die Spur! Übernimm Verantwortung für dich! Sei die Regisseurin Deines Lebens!

Meine Passion - mal sehen was im Eisberg verborgen ist

Lösungen finden, die Perspektive wechseln und sich erlauben es anders zu machen ist meine Passion!

pina_300pxIch bin überzeugt, es findet sich (fast) immer ein Weg im Dschungel von Alltags-Schon-Wieder-Problemen etwas anders zu machen.

Und selbst wenn Du eine Situation nicht ändern kann, hast Du die Freiheit Deine Haltung dazu zu ändern.

Eine der großen Herausforderungen, auf dem Weg der Veränderung, ist dran zu bleiben und nicht in den alten Stiefel der Gewohnheiten und alten Konzepte zurückzufallen.

Bis ich zu dieser Erkenntnis kam, habe ich einige Zeit gebraucht und viel experimentiert.

Es hätte einfacher sein können, wenn ich damals bereits um die Lektionen gewusst hätte, die ich in den letzten Jahren erlebt und erfahren habe.

Meine wesentlichen Lektionen erzähle ich Dir später auf dieser Seite.

Mittlerweile ist mir bewusst, das Anders-Machen und Impulse geben, ein Talent ist, das mir in die Wiege gelegt wurde. Das Leben hat mir Chancen geboten es weiter zu entfalten und mit Freude und Begeisterung andere Menschen zu unterstützen, das Potential zu entdecken, das in ihnen schlummert.

 

Was hat Dein Potential mit einem Eisberg zu tun?

 

Vielleicht kennst Du die Theorie vom Eisberg-Modell*, dieses sagt, das etwa 1/7 des Eisbergs über Wasser sichtbar sind, jedoch gibt die Richtung, in die sich er Eisberg bewegt, der größere, unsichtbare Anteil unter Wasser an.

Das Sichtbare Teil beim Eisberg, steht beim Menschen für das bewusste Verhalten (im Bild "bewusste Alltagsebene).

Der Unsichtbare Teil des Eisbergs, steht übertragen auf den Menschen für das unbewusste, verborgene Verhalten beim Menschen.
Vergleichbar mit den Eismassen unter Wasser, haben der Körper (empfinden), unsere Gefühle, Erfahrungen und das Unterbewusstsein gewichtigen Einfluss darauf, wie wir unser Leben gestalten.
In dieser unbewussten Ebene ist natürliches Wissen verborgen, wenn dieses integriert wird, werden versteckte Potentiale und Ressourcen zugänglich, das Finden von praktikablen Lösungen im Alltag erleichtern. 

In der unbewussten Ebene sind ebenso unangenehme Gefühle und Erfahrungen verborgen, diese anzuschauen und zu würdigen, unterstützt den inneren Krieg zu beenden, um Bremsen und Blockaden zu lösen

Darüber, wie man mit dieser Ebene in Kontakt kommt und sich so das Spektrum der persönlichen Möglichkeiten erweitert, sprechen wir im Coaching, da es bei jedem etwas unterschiedlicht ist. Es sei verraten, der Weg führt über kreative Ausdrucksmöglichkeiten, Körper- und Kommunikationsübungen, bei all den Varianten geht es um das Lernen durch Erleben und Erfahren.

 

Eisberg_mitteBild

Ich finde es aufregend und freue mich, wenn ich mit kurzen Impulsgesprächen Frauen motivieren kann, zu entdecken, wie befreiend es ist die Perspektive zu wechseln. Etwas am Kaleidoskop der Möglichkeiten gedreht und die Welt sieht anders aus.

Und wir dann, wenn der erste Schritt gemacht ist, gemeinsam ein Stück weitergehen, um Lösungen zu finden, um den Wunsch nach Anders-Machen und Regie im Leben übernehmen lebendig werden zu lassen.

Das selbständige Frauen, die Mitten im Leben stehen, und dennoch spüren, dass sie etwas ändern möchten, meine Wunschkundinnen sind, hat sich im Laufe der Zeit heraus kristallisiert. Und so ist mein aktuelles Angebot entstanden.

Nimm Dir Zeit und schaue Dir hier die Varianten meines Beratungsangebotes an.

 

*Eisberg-Modell basiert auf Persönlichkeitsmodellen v. Sigmund Freud

Reifezeit – vom ich hab’s verstanden zum ich fühle es

In letzter Zeit, sind häufiger Menschen, die mich länger kennen, auf mich zugekommen und haben mich gefragt, was hast Du gemacht? Wie hast Du den Durchbruch geschafft?

Zunächst war ich überrascht und habe mir überlegt, ja was ist passiert?Baum_bild300

Ich habe in den letzten Jahren viel in meine persönliche Entwicklung investiert (Zeit und Geld) und durch die Unterstützung von Coaches und Lehrern viel über mich selbst erfahren, entdeckt und gelernt.

Vieles, was ich früher „nur wusste“, im Sinne von ich habe es Verstandesmäßig erfasst, ist jetzt, durch intensive Reflexion und Bewusst seins Arbeit, tatsächlich bei mir angekommen. Das hat dazu geführt, dass sich mein Blick und meine Wahrnehmung freier und weiter geworden ist. Mein Vertrauen in das Leben ist gewachsen.

 

Hier wesentliche Schlüssel-Lektionen aus meinem persönlichen Erfahrungs-und Erlebens-Trainingscamp.

Ich beschreibe die Erfahrungen in Kurzform, sonst wird ein Buch daraus, wenn Du mehr dazu wissen möchtest, sprich mich an.

Der Generalschlüssel für mich war, aufzuhören gegen mich selbst zu kämpfen.
Ich habe gelernt mit inneren Widerstände und meine Schatten anders umzugehen.
Mich darauf einzulassen, sie wahrzunehmen und zu fühlen.
Ich nenne es mitten durch das Gefühl gehen.
Das fordert an Anfang etwas Mut und Übung, jedoch lösen sich Widerstände und Blockaden bei mir so schneller und dauerhafter, als durch andere Wege, die der Kopf gesteuert. Für mich ist dies ein energiespendender und liebevoller Weg.

Ich habe das Hadern mit unangenehmen Ereignissen aus der Vergangenheit beendet.
Mir ist bewusst geworden, was das mit Emotionen identifizieren und interpretieren mit mir tut – wie es sich anfühlt. Durch das fühlende Beobachten, haben belastende Grübel-Karussells und Gedankendramen ihre Macht verloren.

Neues aufzubauen, braucht den Mut neue Wege zu gehen, die Freiheit auszuprobieren und in Alternativen zu denken, sowie Gleichmut und Geduld um heiter dranzubleiben, wenn es beim 1. Anlauf nicht klappt. Und sich selbst zu verzeihen und über sich lachen zu können.
Oder anders ausgedrückt mit alten Konzepten, kann nichts Neues entstehen, meine Erfahrung, damit boykottiert man sich selbst. Auch einer Anders-Macherin passiert so etwas:).

Ein wichtiger Schritt war, den Moment, so wie er ist als vollkommen zu betrachten, statt dagegen zu kämpfen. Und wenn es nur für eine Minute ist. Hört sich vielleicht seltsam an, versuche es einfach mal. Dadurch wird der Blick freier und erlaubt es, die Diamanten im eigenen Leben zu entdecken.

Warum ich Dir das erzählt habe? Ich möchte Dir sagen, auch ich bin noch auf dem Weg so wie Du. Für mich ist es wichtig, das Wege und Lösungen im Coaching immer auf die Person abgestimmt sind. Was ich selbst gelernt und herausgefunden habe, gebe ich gerne und mit Begeisterung weiter.

Fühle Dich! Das ist ein Schlüssel zu Dir.
Charly Chaplin hat in dem Film der große Diktator gesagt, „wir denken zuviel und fühlen zu wenig“. Er hatte recht!

Ich freue mich darauf, lebenslang durch Erleben und Erfahren zu lernen und das Gelernte und Erfahrene mit meinen Kundinnen zu teilen.
Den Satz, „wenn die Schülerin bereit ist, findet sich der passende Lehrer“, kann ich unterschreiben.

Wo ich herkomme:

A0230-12_web Bevor ich mich 1994 als Marketing Consultant selbständig machte, sammelte ich über 10 Jahre in unterschiedlichen IT-Unternehmen im Vertrieb, Marketing und Schulung Erfahrungen.

Training on the Job – war das Credo dieser Zeit, diese Handlungsweise hat mich in meine Selbständigkeit begleitet.

Bei meinen Kunden vorwiegend aus der IT-Branchen betreue ich die unterschiedlichsten Projekte von der Produkt-Einführungen über Partnerschafts-Programme und Event-Management bis zur Begleitung von Organisationsprozessen.

Der rote Faden, der sich durch alle Projekte zieht ist die Zusammenarbeit mit Menschen und das Finden und Umsetzen von Lösungen.

Die Projekte und Aufgaben bei meinen Kunden waren interessant, jedoch merkte ich, mir fehlte etwas oder ich wollte mehr – ich wollte etwas anders machen. Mein Körper merkte es eher als mein Kopf und es brauchte mehr als ein gesundheitliches Signal bis ich mir die Frage stellte – weiter so oder anders?

Die Entscheidung lautete ANDERS!

Wo und wie es genau lang gehen soll werde ich herausfinden.

Durch die Entscheidung spürte ich den Wunsch mich fit und gesund auf meinen neuen Weg zu begeben. Auch hier fand ich die passenden Menschen und Energie und Lebendigkeit kehrte zurück.
Mit meiner Coaching Fortbildung 2008/2009 habe ich mir ein Traum erfüllt und rundete damit viele Erfahrungen ab, die ich zuvor in vielen Trainings und Seminaren gesammelt habe.
Neben den klassischen kommunikations-orientierten Coaching Methoden die vermittelt wurden, war das Besondere die körperorientierte Ausrichtung, die vom Experiment des Selbst-Erlebens und -Erfahrens lebte. Ich verdanke, der Ausbildung Train the Coach bei Drs. Boudewijn Vermeulen ein Quantensprung in meiner persönlichen Entwicklung.

Nach der Fortbildung dauert es noch etwas, bis ich das „Gewohnheitstier“ in mir überzeugen konnte etwas Neues zu wagen – nobody is perfect!

Ich bin sehr froh diesen Schritt in neue, unbekannte Gewässer gewagt zu haben. Ja, manchmal fühlt es sich unsicher und unsortiert an, jedoch ist das einfach das Chaos das das Neue mit sich bringt!

Und ja, es kann anstrengend sein (vorallem die Technik)!
Das Tolle daran ist ich tue was ich liebe!
Ich lebe meine Möglichkeiten!
Ich lerne Dich kennen!

Meinst Du es ernst? Noch Fragen? Melde Dich zum kostenlosen Kennenlern-Gespräch an?

  • Wo: Online, zuhause auf deinem PC / Mac 
  • Wie: Über Skype / Festnetz-Nummer
  • Dauer: 30 min
Hier Termin auswählen!

Du möchtest lieber direkt mit mir Kontakt aufnehmen! Ich freue mich auf Dich!

So erreichst Du mich:

Telefon: 0049 - (0) 99 47 - 90 24 00

Mail: jutta.held@hemaco.de