Wie du dir Raum gibst – ein Spür-Experiment [Podcast-Folge 24]

gebe dir Raum - spüre dich

EAM024 – Spüre dich im Liegen – gib dir Raum – Übung im Spüren

Zeit zum Hören –  ca. 10 Minuten.

Hier findest du Notizen und Shownotes zu dieser Podcast-Folge.

(es ist kein Transkript, sprich es gibt Abweichungen zum Podcast)

Überblick – worum geht es in dieser Folge

Es geht darum dich spüren, dir Aufmerksamkeit zu schenken.

Es geht um das Erleben und Wahrnehmen deines Körpers.

Wozu?

Durch das Wahrnehmen des Körpers, spürst du dich und kommst deinem natürlichen Wissen, deiner Intuition näher.

Und ja, es will geübt werden.  🙂

Was brauchst Du für dieses Experiment?

  • eine Decke oder Matte
  • ausreichend Platz, um dich nach allen Richtungen auszudehnen
  • einen ruhigen, ungestörten Ort
  • nimm dir anfangs mindestens 15 Minuten Zeit zum Erspüren und Erleben - mit etwas Übung wird es leichter das Spüren in den Alltag zu integrieren.

So geht es:

 

  • Lege dich auf die Decke oder Matte.
  • Betrachte wie du liegst. Es gibt absichtliche keine Anweisung, zum wie des Liegen..
    Es geht um das Erforschen des Liegen.
  • Haben deine Beine und Arme genügend Raum?
    Wenn du möchtest gebe dir mehr Raum.
  • Wie liegen deine Arme?
    Neben dem Körper – locker oder an den Boden gedrückt?
    Oder vor der Brust verschränkt?
  • Wie ist es, wenn du deine Arme etwas löst? Vielleicht nur ein klein wenig, spüre was sich verändert.
  • Wie liegen deine Beine und Füsse jetzt?
    Locker ausgestreckt oder überkreuzt, vielleicht angezogen?
    Wenn du ein Festhalten bemerkst, dann beobachte, wie es ist dies etwas zu lösen. So wie es im Moment für dich in Ordnung ist.
  • Fühle und spüre, wie es ist, wenn du etwas veränderst.
    Wie fühlt es sich an, dir mehr Raum zu geben?
    Festgehaltene oder überkreuzte Arme und Beine etwas zu lösen?

Es ist für dich, vielleicht eine etwas ungewohnte Art den Körper zu spüren, daher nimm dir Zeit und habe Geduld mit dir.

Manchmal dauert es etwas, bis man in Kontakt mit seinem Körper über den Weg des Spüren und Erlebens kommt, ohne Anweisungen zu bekommen oder etwas zu imitieren.

Ausklang – Was Du aus dieser Folge mitnehmen kannst:

Es geht um das Entdecken des Spüren, mit Freude und Leichtigkeit, jenseits von Richtig oder Falsch.

Öffne dich dem bedingungslosen Spüren und entdeckte wie Raum entsteht.

 

Bitte betrachte meine Worte als Inspiration.

 

Erlaube dir zu experimentieren.

 

Wenn du Lust und Gelegenheit hast, kannst du das Experiment im Sommer auf einer Wiese machen und mit barfuß gehen verbinden.  🙂

Viel Freude beim Entdecken deines Raumes!

Liebe Grüße

Jutta 

PS: Hast du Lust auf Veränderung und kannst dich nicht für ein Thema entscheiden? Dann hole dir das Starterkit – Tue den 1. Schritt zur Veraänderung.

Solltest du das Starterkit angefordert, jedoch nicht erhalten haben, dann schreibe mir bitte eine Mail. Es gab in letzter Zeit ein Problem beim Aussenden.

Leave A Response

*

* Denotes Required Field